Sambucus nigra

Schwarzer Holunder

Sambucus nigra | Schwarzer Holunder

Mehr Ansichten

Verwendung/Eignung Als Einzelstrauch, Deckstrauch, für Windschutz, als Pioniergehölz auf Schutthalden.
Wuchs Starktriebiger und raschwachsender, hoher und breiter Strauch, mit heller, korkiger Rinde, bis 10 m hoch werdend.
Blatt Gefiedert, Blättchen elliptisch, zugespitzt, 10-15 cm lang, dunkelgrün.
Blüte/Frucht Blüten von Juni bis Juli, klein, rahmweiß, in 10-20 cm breiten Blütendolden, Blüten geben getrocknet den Fliedertee. Früchte glänzend schwarz, 6-8 mm dick, für Saft und dergleichen zu verwenden.
Boden/Standort Sehr anspruchslos, jedoch nährstoffreicher und ausreichend feuchter Boden, verträgt Sonne und Schatten.
Heimat/Herkunft Europa bis Westsibirien.
Besondere Hinweise Hart und industriefest.

Qualität   Größe Pflanzen-
bedarf
Menge
*Mindestmenge
Solitär, 3mal verpflanzt, mit Drahtballen
pflanzbar ab Mitte Oktober bis Ende April
150 - 200 cm Höhe
Solitär, 3mal verpflanzt, mit Drahtballen
pflanzbar ab Mitte Oktober bis Ende April
200 - 250 cm Höhe
Solitär, im Container, 20 l
ganzjährig pflanzbar
100 - 125 cm Höhe
Solitär, im Container, 20 l
ganzjährig pflanzbar
125 - 150 cm Höhe

ODER
Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.